EN / DE
facebook flickr twitter xing
.

Veranstaltungen / Mi, 13.05.2009, 19:30

Körper?
Programmbild Körper?

Zukunftsmarkt Behinderung? Normalität abseits der "Licht-ins-Dunkel-Sozialromantik"

Menschen mit Einschränkungen und Behinderungen wird meist mit Mitleid begegnet. Vorurteile machen ein normales Leben schwierig, oft sogar unmöglich. Die Assoziationen zum Thema Behinderung sind fast ausnahmslos im Bereich von Hilfe, Spenden etc. angesiedelt. Dadurch entsteht das Bild von bedauernswerten und hilfsbedürftigen Existenzen.

Motary setzt diesem Bild ein anderes entgegen: nämlich das vom erfolgreichen, glücklichen Rollstuhlfahrer, der mitten im Leben steht. Denn eine Behinderung ist längst nicht mehr ein Hindernis für beruflichen und sozialen Erfolg: Der deutsche Innenminister oder der CEO des Wienerberger-Konzerns sind Beispiele dafür.
Hinter Motarys Verständnis von Behinderung versteckt sich ein riesiger, bisher kaum genützter Markt: Menschen mit Einschränkungen benötigen spezielle Hilfsmittel, etwa umgebaute Autos, spezielle Handys oder barrierefreie Wohnungen. Die Nachfrage nach solchen Produkten wurde aber bisher von den wenigsten Unternehmen entdeckt und wird meist gewaltig unterschätzt: Laut Eurostat gelten 7 % der EU-Bevölkerung als behindert. Dazu kommt die Überalterung der Gesellschaft: 15 bis 20 % der Bevölkerung sind aufgrund ihres Alters mit Einschränkungen der Sinne oder der Motorik konfrontiert – Tendenz stark steigend. Auch wenn man die Zielgruppe sehr eng fasst, kommt man so auf mindestens 15 % der EU-Bevölkerung, die auf spezielle Lösungen angewiesen sind. Motary besitzt das entsprechende Know-how und den Zugang zu dieser Zielgruppe, um für große Unternehmen Angebote bedarfsgerecht zu entwickeln. In den verschiedensten Bereichen wurden Produkte entwickelt und auf den Markt gebracht (etwa barrierefreie Taxis, barrierefreie Tourismusangebote oder spezielle Versicherungsleistungen).

Jedes Unternehmen, das ein solches Angebot ausarbeitet, hat am Markt eine Alleinstellung bei einer Zielgruppe von 15 % der Bevölkerung. Mittlerweile berät Motary auch mehrere Städte zum Thema Barrierefreiheit.

Details

Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Mi, 13.05.2009, 19:30
Vortragende/r: Gregor Demblin
GastgeberIn: Constanze Wimmer

Bilder

Programmbild Körper?