EN / DE
facebook flickr twitter xing
.

Veranstaltungen / Do, 26.01.2012, 12:30

Zu Mittag bei Kepler
Zu Mittag bei Kepler

Zu Mittag bei Kepler: Woran arbeiten Sie gerade, Frau Wiesauer?

Karin Wiesauer studierte technische Physik an der Johannes Kepler Universität Linz und promovierte im Gebiet der Halbleiterphysik. Seit 2004 arbeitet sie bei der Firma RECENDT (ehemals Teil der Upper Austrian Research  GmbH, UAR), einer außeruniversitären Forschungseinrichtung in Linz. Die Abkürzung RECENDT steht für „Research Center for Non-Destructive Testing“; erforscht und erprobt werden hier Methoden der berührungslosen und zerstörungsfreien Untersuchung von Materialien – mit dem Ziel, diese Verfahrensweisen für einen industriellen Einsatz zugänglich zu machen. Seit 2008 leitet Karin Wiesauer eine Forschungsgruppe für Terahertz(THz)-Technologie. Mittels der THz-Strahlung lassen sich beispielsweise Kunststoffe, Textilien oder Papier „durchleuchten“. Man kann damit unter anderem Fehler in Kunststoffbauteilen aufspüren oder die Ausrichtung von Glasfasern kontrollieren. Die Expertin erklärt anschaulich, welche physikalischen Prozesse hier zugrunde liegen, und berichtet über Anwendungsmöglichkeiten.

Zum Vortrag servieren wir eine Kartoffelsuppe auf Einladung von RECENDT.

Das Mittagsformat wird unterstützt von VKB Private Banking

Details

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Do, 26.01.2012, 12:30
Vortragende/r: Karin Wiesauer
GastgeberIn: Elfie Schulz

Bilder

Zu Mittag bei Kepler