EN / DE
facebook flickr twitter xing
.

Veranstaltungen / Do, 09.06.2011, 12:30

Zu Mittag bei Kepler
Zu Mittag bei Kepler

Zu Mittag bei Kepler: Woran arbeiten Sie gerade, Frau Haschke-Becher?

Elisabeth Haschke-Becher leitet das Institut für Medizinische und Chemische Labordiagnostik am Krankenhaus der Elisabethinen Linz sowie das Kompetenzzentrum für Molekulare Diagnostik und Genetik. Unter anderem ist sie Mitglied der American Associationof Clinical Chemistry (AACC), der European Society of Human Genetics (ESHG) und der Österreichischen Gesellschaft für Molekulare Biowissenschaften und Biotechnologie (ÖGMBT) sowie Vorstand der Medizinischen Gesellschaft OÖ. Ihr Fachgebiet ist die Pharmakogenetik, die sich mit dem Einfluss der unterschiedlichen genetischen Ausstattung von Patienten auf die Wirkung von Arzneimitteln befasst. Als Gast im Kepler Salon wird Elisabeth Haschke-Becher über die Pharmakogenetik und aktuelle Entwicklungen in der Brustkrebsforschung sprechen.

Ab März 2011 bietet der Kepler Salon mit der Veranstaltungsreihe „Zu Mittag bei Kepler“ eine spannende Alternative für Ihre Mittagspause. Immer wieder donnerstags wird zwischen 12:30 und 13:30 Uhr im Gespräch mit ForscherInnen aus den unterschiedlichsten Wissensgebieten der Frage „Woran arbeiten Sie gerade?“ nachgegangen. Die Vortragenden erzählen über ihre aktuellen Projekte und stehen im Anschluss für eine offene Gesprächsrunde zur Verfügung. Danach wird zu einer Suppe eingeladen.

Unterstützt wird dieses neue Mittagsformat des Kepler Salon von VKB Private Banking.

Suppe: Spargelcremesuppe

Zur Spargelcremesuppe lädt forte - FortBildungszentrum der Elisabethinen herzlich ein!

Details

Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
Do, 09.06.2011, 12:30
Vortragende/r: Elisabeth Haschke-Becher
GastgeberIn: Elfie Schulz

Bilder

Zu Mittag bei Kepler