EN / DE
facebook flickr twitter xing
.

Veranstaltungen / Mo, 19.10.2009, 19:30

Wahrheit?
Programmbild Wahrheit?

Wie viele Geschlechter gibt es „in Wahrheit“?

Die Presse weiß es seit geraumer Zeit wieder zu berichten: Mädchen sind Mädchen und Jungen sind Jungen! Daran könne auch alle Erziehung nichts ändern. Das sagt im Übrigen auch „die Forschung“. Erziehung und Umwelt könnten nämlich nur gestalten, was ihnen die Natur vorgebe. Diese Alltagstheorie der Zweigeschlechtlichkeit – dass es zwei und wirklich nur zwei Geschlechter gibt und alle Personen natürlicherweise einem Geschlecht angehören – hinterfragt der Vortrag als eine „Wahrheit“, die gerade in Zeiten von Krisen aller Art besonders greift.

Eine Reihe des Instituts für Soziologie / Abt. für Theoretische Soziologie und Sozialanalysen der Johannes Kepler Universität Linz in Kooperation mit Linz 2009 Kulturhauptstadt Europas im Rahmen des Kepler Salon

Verantwortlich: B. Aulenbacher, U. Fuchs, S. Keller, M. Ziegler

Bibliografie:

  • Sabine Hark (Hg.), Dis-Kontinuitäten. Feministische Theorie, Opladen 2001.
  • Paula-Irene Villa,  Sexy Bodies. Eine soziologische Reise durch den Geschlechtskörper, 3. Aufl., Wiesbaden 2006.
  • Nina Degele, Gender, Queer Studies. Eine Einführung, Paderborn 2008.

Details

Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
Mo, 19.10.2009, 19:30
Vortragende/r: Sabine Hark
GastgeberIn: Iris Mayr

Bilder

Programmbild Wahrheit?