EN / DE
facebook flickr twitter xing
.

Veranstaltungen / Mo, 07.11.2011, 19:30

Wahrheit?
Programmbild Wahrheit?

Wer ist schuld an der Staatsschuld?

Seit der Finanzkrise 2008 hat sich eine zunehmende Unsicherheit in der Bevölkerung breitgemacht: Wie soll man für die Zukunft vorsorgen, wenn angeblich sichere Anlageformen plötzlich nichts mehr wert sind? Gleichzeitig sind die Staatsschulden vieler Länder drastisch gestiegen. Somit waren nicht nur die privaten, sondern auch die öffentlichen Haushalte bedroht. Welche Prozesse standen hinter dem Anstieg der Staatsschuld? Wie konnte es passieren, dass einzelne Länder der Eurozone als Sündenböcke herausgefischt wurden bis an den Rand eines Staatsbankrotts? Die Ursache liegt in zunehmenden weltweiten Einkommens- und Vermögensungleichgewichten. Dies führte zu einem starken Wachstum der Finanzmärkte, die immer wieder neue Anlageformen suchen müssen. Staatspapiere und vor allem Credit Default Swaps – die Wetten auf Staatsbankrotte – sind lukrative Geschäfte geworden. Staaten werden gezwungen zu sparen und müssen sich damit als Instanz weiter zurückziehen.

Details

Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        
Mo, 07.11.2011, 19:30
Vortragende/r: Walter Ötsch
GastgeberIn: Jörg Krenmayr

Bilder

Programmbild Wahrheit?