EN / DE
facebook flickr twitter xing
.

Veranstaltungen / Mo, 01.03.2010, 19:30

Open Space?
Ein System kollidierender Galaxienhaufen.

Was ist das Geheimnis der dunklen Materie? Teilchenphysik, Kosmologie und die Grenzen der Physik

Johannes Kepler hat mit seinen drei Gesetzen die Bewegung der Planeten im Sonnensystem beschrieben, doch es blieb Isaac Newton vorbehalten, die erste große Vereinheitlichung in der Geschichte der Physik zu vollbringen. Wir wissen zwar heute sehr viel mehr über die uns umgebende Natur, trotzdem befinden wir uns in vergleichbarer Lage wie damals Kepler: Die meisten Beobachtungen passen in unser Weltbild, doch einige finden darin keinen Platz und deuten auf Unstimmigkeiten in unserer Naturbeschreibung hin, die auf baldige wissenschaftliche Revolutionen hoffen lassen.

Indem wir die wichtigsten offenen Fragen der heutigen Teilchenphysik und ihre Verbindung zur Kosmologie anreißen, können wir verstehen, was die Frage nach der geheimnisvollen dunklen Materie für die Physiker am LHC, dem großen Teilchenbeschleuniger in Genf, bedeutet und warum wir auf einen weiteren Schritt zur Vereinheitlichung unserer Naturbeschreibung hoffen dürfen.

Details

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
Mo, 01.03.2010, 19:30
Vortragende/r: Robert Schöfbeck
GastgeberIn: Christine Haiden

Bilder

Programmbild Open Space? Foto: Kurt Groh Foto: Kurt Groh Foto: Kurt Groh Foto: Kurt Groh