EN / DE
facebook flickr twitter xing
.

Veranstaltungen / Di, 09.06.2009, 19:30

Gastveranstaltung
Programmbild Gastveranstaltungen

PISA - Welche Wahrheiten werden mit Forschung hergestellt?

Die PISA-Studie hat großen Einfluss auf die Politik genommen. Es muss daher die Frage gestellt werden, welche Aussagekraft diese empirische Studie tatsächlich besitzt und welche Schlussfolgerungen daraus gezogen werden können. Kann aus PISA abgeleitet werden, dass ein Viertel der Jugendlichen mangelhafte Lesekompetenzen besitzt? Ist die Aussage zulässig, dass Linz gemeinsam mit Salzburg, Innsbruck und Graz deutlich besser abgeschnitten hat als Wien? Folgt daraus, dass in Linz besser unterrichtet wird? Braucht Österreich ein Gesamtschulsystem? Diese und weitere Fragen sollen im Vortrag unter dem Gesichtspunkt der Wahrheit diskutiert werden.

Eine Reihe des Instituts für Soziologie/Abt. für Theoretische Soziologie und Sozialanalysen der Johannes Kepler Universität Linz in Kooperation mit Linz 2009 Kulturhauptstadt Europas im Rahmen des Kepler Salon
Verantwortlich: B. Aulenbacher, U. Fuchs, S. Keller, M. Ziegler

Details

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          
Di, 09.06.2009, 19:30
Vortragende/r: Johann Bacher
GastgeberIn: Brigitte Aulenbacher

Bilder

Programmbild Gastveranstaltungen