EN / DE
facebook flickr twitter xing
.

Veranstaltungen / Mi, 20.05.2009, 19:30

Wahrnehmung?
Dorninger © nasca el-tumi
Dorninger © nasca el-tumi

Können 2.000 Jahre alte Zeichen algorithmische Kunst generieren? Vom Verschwinden, der Perspektive und utopischen Projektionen

1989, als der Ostblocks sich unter dem Druck des Wettrüstens neu gestalten musste und die Zeichen dieses mächtigen Systems für wertlos erklärt wurden, war es für Wolfgang Dorninger endlich an der Zeit, seine drei künstlerischen Hauptthemen Verschwinden, Perspektive und Projektion in ein dreiteiliges multimediales Werk zu gießen. Leider fehlte dem Stück über das Verschwinden etwas, das nicht greifbar war. Daher vergingen neun Jahre – bis Dorninger auf einer Reise durch den Südwesten der USA auf die Hisatsinom-Kultur stieß, eine indigene Hochkultur, die innerhalb von drei Generationen verschwand und viele Fragen über das Wie zurückließ. „Hisatsinom, über das Verschwinden“ wurde 2001 beim Festival 4020 uraufgeführt. Als mediengeschulter Klangkünstler tauchte Dorninger auf einmal tief hinein in das weite Feld der Archäologie und Anthropologie. Ob und wie dieses Wissen den künstlerischen Ausdruck verändert hat, welche Kulturen Pate für Perspektive und utopischen Projektionen stehen, erfahren Sie in diesem Vortrag.

weiterführende Links:

Bibliographien:

Hisatsinom, über das Verschwinden:

  • Virilio, Paul: Ästhetik des Verschwindens (Merve Verlag)
  • Charles, Daniel: Musik und Vergessen (Merve Verlag)
  • Sofaer, Anna: A Primary Architecture of the Chacoan Culture. A Cosmological Expression, In: Anasazi Architecture and American Design, ed. Baker H. Morrow and V.B. Price
  • Stein, Suiter, Ford: High Noon on Old Bonito
  • Adler, Michael M.: The Prehistoric Pueblo World A.D. 1150-1350
  • Johnson, Georg: Social Strife May Have Exiled Ancient Indians

Nasca, über die Perspektive:

  • Reiche, Maria: Geheimnis der Wüste (Selbstverlag Maria Reiche)
  • Nasca Symposium 2006 (HTW Dresden)
  • Lambers, Karsten: The Geoglyphs of Palpa, Peru (Hrsg. von der Kommission für Archäologie außereuropäischer Kulturen des DAI)
  • Schulze, Dietrich: Bilderbuch der Wüste: Maria Reiche und die Bodenzeichnungen von Nasca (Mitteldeutscher Verlag)

Shangri-La, Projektionen von Utopia:

  • Peissl, Michel: Mustang – A Lost Tibetan Kingdom (Book Faith India)
  • LePage, Victoria: Shambhala (Pilgrims Publishing)
  • Schmidt, Arno: Schwarze Spiegel (Suhrkamp)
  • Bloch, Ernst: Geist der Utopie (Suhrkamp)
  • Jameson, Frederic: Archaeologies of the Future (Verso)
  • Bloch, Jan Robert: Utopie: Ortbestimmung im Nirgendwo

Details

Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Mi, 20.05.2009, 19:30
Vortragende/r: Wolfgang Dorninger
GastgeberIn: Peter Becker

Bilder

Dorninger © nasca el-tumi Programmbild Wahrnehmung?