EN / DE
facebook flickr twitter xing
.

Veranstaltungen / So, 28.09.2014, 10:30

Kunst und Wissenschaft?
Programmbild Kunst und Wissenschaft?

Kepler Salon Matinee: “alea” - Zu und nach der Premiere

Beim heurigen Brucknerfest wird die Kammeroper „alea“ des oberösterreichischen Komponisten Michael Hazod in der Tabakfabrik uraufgeführt. Ort der Handlung ist das Linzer Schloss. Die Oper spielt Anfang des 17. Jahrhunderts oder Anfang des 21. Jahrhunderts. Adam Graf Herberstorff, Statthalter in Linz, hatte kurz vor der Zeit seines Wirkens in Linz einen protestantischen Gegenspieler namens Georg Erasmus Tschernembl. Tschernembl stand an der Wiege der Idee der Volkssouveränität, hingegen war Herberstorff Vollstrecker der Macht: Recht auf Widerstand kontra Gehorsam. Freiheit der Religionen kontra  „es gibt nur einen Gott, eine Religion“. Zwei wichtige Figuren der oberösterreichischen Geschichte gingen aneinander vorbei, zwei Religionen redeten aneinander vorbei. Für Michael Hazod dient dieses zeitlose Thema als Stoff seiner Oper. Hazod gibt Einblicke in seine Arbeit. Der Historiker Georg Heilingsetzer erläutert historische Zusammenhänge.

Aufführungstermine

25. September 2014, 19.30 Uhr

27. September 2014, 19.30 Uhr

1. Oktober 2014, 19.30 Uhr

Details

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          
So, 28.09.2014, 10:30
Vortragende/r: Michael Hazod, Georg Heilingsetzer
GastgeberIn: Karin Wagner

Bilder

Programmbild Kunst und Wissenschaft?