EN / DE
facebook flickr twitter xing
.

Veranstaltungen / Fr, 03.04.2009, 19:30

Gastveranstaltung
IN SITU
IN SITU

IN SITU Zeitgeschichte findet Stadt: Nationalsozialismus in Linz

Buchpräsentation:

Das Buch „IN SITU. Zeitgeschichte findet Stadt. Linz im Nationalsozialismus“ ist ein Lesebuch für zu Hause und gleichzeitig eine Einladung, sich die Stadt mit Blick auf die Geschichte der Jahre 1938 bis 1945 neu anzueignen: Wie 65 ausgewählte Orte im öffentlichen Raum führt es an Schauplätze und Tatorte der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in Linz.
IN SITU will die nationalsozialistische Verfolgungs- und Vernichtungspolitik in die Alltagswahrnehmung der LinzerInnen sowie der BesucherInnen einschreiben. Durch Markierungen im öffentlichen Raum werden 65 ausgewählte Orte der Topographie des Terrors in Linz 1938 -1945 sichtbar gemacht. Die Verbindung mit dem, was einst hier vor Ort - und nicht anderswo - geschehen ist, verschränkt das Gedächtnis der Stadt mit dem gegenwärtigen Linz.

IN SITU ist ein Projekt im Rahmen von Linz 2009 - Kulturhauptstadt Europas und versteht sich als künstlerisch-wissenschaftliches Vermittlungsprojekt.

Details

Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
Fr, 03.04.2009, 19:30
Vortragende/r: Peter Becker, Dagmar Höss, Monika Sommer, Heidemarie Uhl, Rainer Zendron

Bilder

IN SITU Programmbild Gastveranstaltungen