EN / DE
facebook flickr twitter xing
.

Veranstaltungen / Mo, 23.11.2015, 19:30

Open Space?
Foto: Lea Lugarič

Glaube und Wirtschaft - Controlling im Kloster

Grundsätzlich dient die wirtschaftliche Tätigkeit eines Klosters dazu, die geistigen und spirituellen Ziele zu unterstützen und den Mitgliedern der Klostergemeinschaft eine Lebensgrundlage zu sichern. Viele Klöster sind aber in den letzten Jahren in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten, unter anderem auch deshalb, weil die Anzahl der Klostermitglieder sinkt und so Leistungen weltlicher MitarbeiterInnen zugekauft werden müssen. Andererseits halten sich viele Orden seit Jahrhunderten beständig, ihr System des Wirtschaftens ist also als durchaus erfolgreich zu bewerten. Im Fall der Benediktiner ist das Klosterleben an der „Regula Benedicti“ orientiert, einem Regelwerk, das eine der zentralen Grundlagen des Lebens und Handelns in den benediktinischen Gemeinschaften bildet. Anhand des Benediktinerordens untersuchte unser Institut in den letzten Jahren in einer Reihe von Projekten, wie beispielsweise Erfolg in einer religiösen Organisation definiert werden kann und wie Controlling implementiert ist oder sein sollte.

Details

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
Mo, 23.11.2015, 19:30
Vortragende/r: Birgit Feldbauer-Durstmüller
GastgeberIn: Klaus Buttinger

Bilder