EN / DE
facebook flickr twitter xing
.

Veranstaltungen / Di, 17.04.2012, 19:00

Gastveranstaltung

Gastveranstaltung: Libanon und Syrien im Kontext des arabischen Frühlings

Im Libanon gibt es 18 anerkannte Religionsgemeinschaften, darunter Schiiten, Christen, Sunniten und Drusen. Syrien, der Iran, Saudi-Arabien, die USA und einige andere Akteure nehmen seit Jahren Einfluss auf die Politik des Libanon, um ihre Interessen im Nahen und Mittleren Osten durchzusetzen. Für das kleine Land mit seinen gerade einmal 4 Millionen Einwohnern, darunter rund 400.000 palästinensische Flüchtlinge, stellen diese Einmischungen von außen eine große Herausforderung dar. Im Nachbarstaat Syrien eskaliert seit dem März 2011 die Gewalt. Kernpunkt des Konfliktes ist ein Machtkampf zwischen Sunniten und Schiiten. Dennoch ist die religiös-politische Krisenlage nicht nur auf die Region bezogen, sondern steht in einem größeren Zusammenhang.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Friedensstadt Linz, der Evangelischen Bildungswerkstatt und Pax Christi OÖ statt.

weiterführende Links:

- Friedensstadt Linz

Details

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
Di, 17.04.2012, 19:00
Vortragende/r: Clemens Ronnefeldt
GastgeberIn: Andreas Paul

Bilder

Programmbild Gastveranstaltungen