EN / DE
facebook flickr twitter xing
.

Veranstaltungen / Mi, 11.02.2009, 19:30

Kunst und Wissenschaft?

Fußball trifft Kunst?

Die meisten Fußballfans haben mit Kunst nicht das Geringste am Hut. Im Gegenteil – sie halten diese eher für verrückt und überflüssig. Umgekehrt sehen nicht wenige Kunstaffine im Fußballspielen eine äußerst entbehrliche, weil Chauvinismus fördernde und geisttötende Beschäftigung. In beiden Fällen bestätigen natürlich Ausnahmen die Regel, aber grundsätzlich ist die Barrikade zwischen diesen beiden Bereichen turmhoch.
Am heftigsten wird die Kunst der gegenseitigen Feindschaft zelebriert, wenn es um die Aufteilung öffentlicher Zuwendungen und die Einwerbung privater Sponsoren geht. Dabei findet das wechselseitige Ausspielen dann auf einer äußerst schiefen Ebene statt: Das Geld rollt flutartig in Richtung des Massensports. Der Fußball trifft die Kunst frontal, der Ball durchschlägt gnadenlos das Bild. Darüber können auch Spitzenpreise am Kunstmarkt nicht hinwegtäuschen. Diese Auseinandersetzung könnte der Sport also durchaus sportlicher nehmen.
Was aber geschähe, wenn plötzlich eine offensive Allianz zwischen Kunst und Fußball entstünde? Kein feindseliges Catenaccio, sondern ein Haken der überraschenden Art, ein neuartiges gemeinsames Lobbying, das neben der Verblüffung von potenziellen Geldgebern auch dazu zwingen würde, sich näher miteinander zu beschäftigen? Nicht auszudenken, oder?

Details

Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28  
Mi, 11.02.2009, 19:30
Vortragende/r: Ivica Vastic, Reinhard Kannonier
GastgeberIn: Ulrich Fuchs

Bilder

Programmbild Kunst und Wissenschaft?