EN / DE
facebook flickr twitter xing
.

Veranstaltungen / Do, 18.12.2014, 14:00

Gastveranstaltung

Deutsch als Zweitsprache: reflexive und gesellschaftskritische Zugänge

Ergebnisse und Perspektiven eines partizipativen Forschungsprozesses

Beim Symposium werden die Ergebnisse präsentiert, die im Rahmen des mehrjährigen Forschungs- und Entwicklungsprojektes erarbeitet wurden, das sich mit Ansprüchen und Widersprüchen, Konzepten und Methodologien einer gesellschaftskritischen und selbstreflexiven Bildungsarbeit im Bereich Deutsch als Zweitsprache (DaZ) in der Erwachsenenbildung auseinandersetzt. Das Projekt wurde von maiz  Autonomes Zentrum von und für Migrantinnen in Kooperation mit der Universität Innsbruck/Institut für Erziehungswissenschaft  (im ersten Projektjahr) und der Universität Wien / Fachbereich DaZ durchgeführt.

Am Ende der Projektlaufzeit entstand, ausgehend von den Auseinandersetzungen und Fragestellungen im Projekt, ein Curriculum für DaZ Kurse. Dieses und die gesamten Projektergebnisse (Forschungsberichte) werden wir bei unserem Symposium am 18.12. (14 bis 19 Uhr) in Linz mit Kolleg_innen, Expert_innen und Interessierten diskutieren.

Vortrag: Nora Sternfeld (Aalto University Helsinki)
Kommentar zur Publikation Karen Schramm (Universität Wien) und Hannes Schweiger (Universität Wien)

Workshops:
„Was die Lernenden lernen wollen sollen“ : Schwerpunkt DaZ-Curricula
„Materialisierte Diskurse“ : Schwerpunkt DaZ_Materialien
„Kompetenzen für eine kritische Bildungsarbeit im Bereich Deutsch als Zweitsprache“: Schwerpunkt Lehrer_innen-Fortbildungen

Wir bitten um Anmeldung unter daz.kritisch@maiz.at.

Für weitere Informationen siehe: http://www.maiz.at/de/projekt/maiz-forschung/deutsch-als-zweitsprache-der-migrationsgesellschaft

Das Projekt wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Frauen gefördert.                              

Details

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
Do, 18.12.2014, 14:00

Bilder