EN / DE
facebook flickr twitter xing
.

Veranstaltungen / Mi, 10.06.2009, 10:00

Gastveranstaltung
Programmbild Gastveranstaltungen

Das Frauenorchester von Auschwitz. Musik als Zwangsarbeit – Musik als Lebensretter

In den Jahren 1943/44 gab es im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau ein Frauenorchester, das sich aus Profi- und Laienmusikerinnen aus Deutschland, Frankreich, Polen und andere europäische Länder zusammensetzte.

Dirigentin war die damals weltberühmte Geigerin Alma Rosé, die Nichte des Komponisten Gustav Mahler. Das Orchester – entstanden aus einer Laune des Auschwitz-Kommandanten – musste bei der Ankunft der Häftlinge im Lager spielen, bei den Selektionen, im Kranken- und Versuchsblock.

“Wir gaben Konzerte, ob man es glaubt oder nicht, an Sonntagen, manchmal im Freien zwischen Lager A und B oder im Revier. Außerdem mussten wir immer bereit sein, etwas zu spielen, wenn SS-Leute in unseren Block kamen. Sie kamen meistens um sich von den „Strapazen“ zu erholen, bei denen sie entschieden, wer leben und wer sterben sollte. Bei einer solchen Gelegenheit spielte ich die Träumerei von Schumann für Dr. Mengele, dem berüchtigten Lagerarzt….“
Anita Lasker-Wallfisch, Zeitzeugin und Orchestermitglied

Die SS bei Laune halten

In fast allen Konzentrationslagern gab es Orchester. Auschwitz hatte schon ab Jänner 1941 ein Männerorchester. Das Frauenorchester wurde 1943 gegründet und existierte praktisch bis zum Anmarsch der roten Armee.

Die Aufgabe von KZ-Orchestern war in erster Linie die Stützung der guten Laune der SS-Schergen. Der Besitz eines KZ-Orchesters gehörte sozusagen zum guten Ton. Die Musik diente aber auch zur Beruhigung und Ruhigstellung von Ankömmlingen. Sie sollten glauben, dass es im Lager nicht so schlimm sein werde, wenn es Musik gibt. Für die meisten von Ihnen waren es die letzten musikalischen Töne, die sie hörten, bevor sie ins Gas geschickt wurden.

Neben den Orchestern in Auschwitz gab es auch in den Lagern Monowitz, Golleschau und Blechhammer Orchesterformationen.

Details

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          
Mi, 10.06.2009, 10:00
Vortragende/r: Anita Lasker-Wallfisch

Bilder

Programmbild Gastveranstaltungen