EN / DE
facebook flickr twitter xing
.

Personen / Albrecht Beutelspacher

Vortragende/r
© Mathematikum/Rolf K. Wegst

© Mathematikum/Rolf K. Wegst

Albrecht Beutelspacher

Albrecht Beutelspacher, geboren 1950 in Tübingen, studierte Mathematik mit den Nebenfächern Physik und Philosophie an der Eberhard Karls Universität Tübingen. Danach war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz tätig, wo er 1976 promovierte. 1980 folgte die Habilitation und anschließend eine Professur auf Zeit an der Universität Mainz. Ab 1982 war Beutelspacher in der Forschungsabteilung der Siemens AG tätig. Seit 1988 bekleidet er eine Professur für Geometrie und Diskrete Mathematik an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Im Jahr 2002 gründete er dort das Museum "Mathematikum". Beutelspacher schreibt eine regelmäßige Kolumne in "Bild der Wissenschaft", gestaltete bei br-alpha die 25-teilige TV-Serie "Mathematik zum Anfassen", für hr2 entwickelt und spricht er regelmäßig Sendungen zur Mathematik und nicht zuletzt schreibt er populäre Bücher, zum Beispiel die Bestseller "Wie man durch eine Postkarte steigt" und "Albrecht Beutelpachers kleines Mathematikum". Sein Wirken wurde durch zahlreiche Preise ausgezeichnet.

Details

Veranstaltungen

Mo, 22.06.2015, 19:30

Mathematische Experimente und Einsichten